Nachtschweiß

Bei Schwächezuständen oder bei Schweissausbrüchen in den Wechseljahren wirkt die kalte Waschung nervenstärkend. Bei nächtlichem Schweissausbruch stehen Sie am besten kurz auf und machen sich eine Teil- oder Ganzwaschung oder Sie nehmen das kalte Halbbad und gehen nachher sofort wieder in das warme Bett zurück, geniessen die wohltuende Erleichterung und schlafen behaglich wieder ein. Tee…

Nackenstarre

Feuchte Wärme entspannt und löst die Verkrampfung: so die heisse Rolle, der heisse Nackenguss, der heisse Heublumensack oder die Dampfkompresse. Vor Zugluft schützen. Schlafen auf Dinkelspreu- oder Hirsekissen ist zusätzlich ein aus Kneipps Zeiten altbewährtes und wohltuendes Ruhekissen.